10.Dauergäste


 

Es gibt in unserer Umwelt Menschen die immer dann als

Pat.auftauchen wen sie niemand wirklich gebrauchen

kann.Zumal sie immer mit der gleichen Diagnose

aufschlagen! Solche Fälle wird es nicht nur in der

Klinik geben ,ganz bestimmt auch in verschiedenen

Praxen.Berichten möchte ich über ein besonderes

Exemplar, nennen wir ihn "Bernd". In Zusammenhang

mit dem Brot wäre es die ideale Verbindung. Mit jenem

Pat.bin ich schon per du ! In der NA war er selbst schon

etwa 30 mal im vergangenen Jahr ! Man bedenke er hat

auch mehrer Kinder die hier auch schon bekannt sind

aber zum Glück noch nicht so oft bei uns einlaufen .Es ist

uns schon möglich ihm am fahrstill und seinem Wagen zu

identifizieren;zu mall seine Ankunftszeit fast immer

23.00Uhr beträgt !Patient "Bernd" hat die Eingangstür

noch nicht erreicht da rufe ich schon von weitem "Guten

Abend Bernd Was hast du den heute schon wieder

gegessen"? Bernd ist gegen fast alles auf der Welt

hyperallergisch und hat nach eigenen angaben stark

wechselnden Blutdruck! Das komische an der Sache ist,

wen er die Notaufnahme betritt setzt die spontane

Selbstheilung ein .Nun trug es sich zu das Bernd am

30.12.??,das Jahr spielt keine Rolle es könnte nämlich

jedes sein , th wieder einmal gedachte uns zu besuchen

.Diesmal war es nicht eine seiner Allergien sondern er

hatte mörderisch hohen Blutdruck ('140/80).

Er sprach es sei alles gar nicht so schlimm wenn wir

aber trotzdem mal Messen könnten. Natürlich taten wir es,

den für uns sind alle Patienten gleich. Nach einem

Hub Nitrospray und einer halben Stunde abwarten , war

der Druck erheblich gesunken (130/75). Wie wir ihn

kannten hatte er aber noch was auf Lager. Wenn er nun

schon mal bei. uns sei , wie wäre es wen wir

vorsichtshalber noch eine Kapsel gegen seine Allergie

,mit mächtig gefährlichen nicht zu beschreibenten Juck -

und Kratzattacken ,zum mitnehmen hätten . Ohne zu

murren gaben wir im seine Antikratzkapsel ., damit war

er erst einmal zu Frieden .Bevor er ging wies ich ihn

noch darauf hin das doch bald Silvester seid und er es

sich nicht wagen solle hier aufzukreuzen! Weil wir da

erfahrungsgemäß wenig Zeit für ihn hätten .Im gehen

sagte er noch er würde es versuchen .Es kam wie

kommen musste .Neujahr früh im größten durcheinander

tauchte Bernd auf .Nach einem Gesunden neuem Jahr

sagte ich "Mund auf ' es gab einen Hub Nitro mit den

Worten"in die Drei und hinlegen ".Dies tat er auch

ohne Wiederspruch .Als wir etwas Zeit hatten um nach

ihm zu schauen war er genesen !Wir hatten noch nicht

einmal Blutdruck gemessen , als er ging und alle gute

,fürs neue Jahr wünschte .Die Abrechnung möge mir

verzeihen aber zu diesem Fall gibt es keine Abrechnung.

Uns war es einfach zu dumm in diesem durcheinander

noch einmal die Daten aufzunehmen die jeder schon

kannte.Außerdem verschwinden bei euch in der

Abrechnung genug Zettel die ich nacht des öfteren

Neuerstellen muss ob wohl Sie von uns ordnungsgemäß

aufgenommen waren .Hier spreche ich wohl aus

Erfahrung aller meiner Kollegen!

Sorry aber halltet euer Zeug zusammen !!!

Wir danken im voraus Eure NA.


 

Kapitel 11
 

 

 

 

Get Adobe Flash player

 

 

 

 

Bookmarks

BloggerFacebook ShareGoogle BookmarksMister WongStumbleUponTumblrTwitterXING